Der stukturierte Qualitätsbericht gewinnt im Rahmen der Unternehmenskommunikation von Kliniken zunehmend an Bedeutung. Nicole Weider, Kommunikations-Ökonomin mit langjähriger Erfahrung in der Gesundheitsbranche, bezeichnet ihn sogar als das „Herzstück“ einer Klinik. Denn er vermittelt wichtige Informationen über das Haus und seine Qualitäts-Standards.

Richtig aufbereitet und eingesetzt dient er als Kommunikationsinstrument, das erfolgreiche Krankenhäuser heute gezielt nutzen, um Transparenz zu schaffen und Vertrauen aufzubauen. Weiterlesen

Gesundheit als Marke: Gesund kommunizieren 2020 – Was zeichnet erfolgreiche Kliniken von heute und morgen aus?

Am 17 Oktober werden erstmalig erfahrene Wissensträger aus europäischen Ländern ihre Konzepte zum Thema Gesundheitsmarketing in Wien vorstellen. Dabei wird die Übertragbarkeit in das heimische Gesundheitswesen geprüft und ein Blick über den Tellerrand in Branchen geworfen, die als „role model“ gelten können. Moderierte Diskussionen mit Führungskräften aus dem Gesundheitswesen sollen am Ende des eintägigen Forums in ein Expertenstatement münden, das zukunftsweisenden Charakter hat. Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Den Klinikchefs in Deutschland fehlt immer häufiger die Zeit, strategische Fragen zu klären. Notwendige Entscheidungen treffen sie überhastet oder gar nicht, so das Ergebnis der Studie „Klinikmanagment“ von Rochus Mummert. Die Folge: Notwendige Entscheidungen zur Zukunftssicherung werden überhastet getroffen oder vertagt und das wirkt sich wiederum auf die Marken- und Wettbewerbssituation aus. Zentrale Ursache der Zeitnot ist aus Sicht der Klinikchefs die Zusammenarbeit mit den nachgeordneten Führungskräften: Nahezu die Hälfte der Topentscheider attestiert der zweiten Führungsebene Qualifikationsmängel. Mehr… 

Wenn in der Sommerzeit auch im Klinikalltag die Tage etwas ruhiger werden, lohnt es sich, diese Phase zu nutzen, um die aktuellen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen auf den Prüfstand zu stellen, sich den Inhalten des  Qualitätsberichtes zu widmen und die Planungen für das nächste Jahr anzugehen. Das empfiehlt die Kommunikations-Ökonomin Nicole Weider, die Kliniken auf diesem Gebiet betreut und unterstützt. Weiterlesen