Transformationale Führung im Krankenhaus

Führungskräftequalifizierung im Pflege- und Funktionsdienst

Landesprojekt „Führung im Krankenhaus II“ im Rahmen der Fachkräfte- und Qualifizierungsinitative 2,0  ist gestartet. Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz.

Und ich freue mich sehr darüber, dass ich als Coach, die zweite Runde für sechs Monate begleiten darf. Im Fokus des 3-tägigen Workshop und im Coaching steht der transformationale Führungsstil.

Der transformationale Führungsstil

Transformationale Führung bedeutet, dass Sie als Vorbild agieren, verlässlich und vertrauenswürdig sind, Ihren Mitarbeitern einen Sinn und eine Wertschätzung ihrer Arbeit vermitteln und deren Kreativität und Weiterentwicklung fördern und sie inspirieren. Die Führungskraft tritt dabei als Vorbild auf und motiviert ihre Mitarbeiter auf intrinsische Weise.

Hintergrund

Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) hatte im Rahmen des im Juni 2017 abgeschlossenen Landesprojektes „Führung im Krankenhaus in Rheinland-Pfalz“ die Wirksamkeit von Gruppenworkshops und Einzelcoachings zur Förderung transformationaler Führung bei Führungskräften aus der Pflege evaluiert.

Ziel

Die Erkenntnisse des im Juni 2017 abgeschlossenen Landesprojektes „Führung im Krankenhaus in Rheinland-Pfalz“ sollen nun als Best-Practice-Ansatz weiteren Führungspersonen im Pflege- und Funktionsdienst aus rheinland-pfälzischen Krankenhäusern, psychiatrischen Einrichtungen sowie Pflegeeinrichtungen zugutekommen.

Methode

Die Führungskräftequalifizierung besteht aus einem 3-tägigen Workshop, sechs einstündigen Einzelcoachings sowie einem individuellen Führungsfeedback vor Beginn und nach Abschluss des Qualifizierungsprogramms. Insgesamt können 25 Krankenhäuser, psychiatrische Einrichtungen sowie Pflegeeinrichtungen am Programm teilnehmen.

Je nahtloser und verlustfreier die Kommunikation, desto effektiver lassen sich Arbeitsprozesse optimieren

Führung im Krankenhaus

Pressemeldungen

Gute Mitarbeiterführung erhöht die Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte

„Eine Schlüsselrolle im Bereich der Fachkräftesicherung in der Pflege besitzen die Führungskräfte in den Pflegeeinrichtungen. Denn eine gute Mitarbeiterführung erhöht die Arbeitszufriedenheit der Pflegekräfte“, betonte Arbeits- und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Auftaktveranstaltung des Landesprojektes „Führung im Krankenhaus II:“ in Mainz. Mehr
Quelle: MSGAD

Wo das Ministerium für Stationsleitungen sorgt

Das gab’s noch nie: Rheinland-Pfalz plant, ein innovatives Coaching in gut 30 Krankenhäusern und Einrichtungen der Altenpflege zu etablieren. Mehr…
Quelle: pflegen-online.de